Kanzleiprofil

Die Rechtskanzlei Beccaro befindet sich wenige Meter vom Landes- und Berufungsgericht Bozen sowie vom Wirtschafts- und Verwaltungspol der Stadt (Einkommensteuer- bzw. Kataster- und Grundbuchamt) entfernt.

Wer im Auto hinkommt, kann in den angrenzenden Straßen oder in einer der beiden öffentlichen Untergrundgaragen in der Nähe der Gerichte parken.

Die Kanzlei wurde 1961 gegründet und bewahrt eine Familientradition, welche fachliches Können und Seriosität verbürgt.

Der Kanzleiinhaber Dr. Franco Beccaro promovierte 1980 in Padua und ist seit 1984 Rechtsanwalt. Er legt bei seiner Tätigkeit besonderen Wert auf den unmittelbaren Kontakt mit seinen Klienten: Diesen wird jeweils die für ihre Zielsetzugen bestgeeignete Vorgangsweise angeraten; als Alternative zu gerichtlichen Schritten kommen dabei auch Vergleiche und Schlichtungen in Betracht - Methoden, die nur geringe Auslagen und einen annehmbaren Zeitaufwand erfordern.

Die Kanzlei bietet einen vollständigen Beistand: Es werden sämtliche Aspekte des jeweiligen juristischen Problems berücksichtigt. Dies ist möglich, weil außenstehende Mitarbeiter für die rechten gerichtsärztlichen Urteile, für angemessene technische Einschätzungen von Schäden sowie Nachforschungen über deren Ursachen (Arbeitsunfälle, solche im Straßenverkehr usw.) Sorge tragen.

Den von der Kanzlei Betreuten gewährleistet diese eine vollwertige Vertretung, wobei auch dem Abschätzen und Beziffern der von ihnen erlittenen Schäden, sowohl der persönlichen bei Verletzungen als auch der materiellen an beweglichen und unbeweglichen Gütern Rechnung getragen wird. Dafür sorgt eine ganze Reihe selbstständiger Fachkräfte (Ärzte, Techniker, Sezialisten für die Rekonstruktion von Unfällen, Verwaltern, Buchführern) welche stes bereit sind, gemeinsam das für den Klienten bestmögliche Ergebnis anzustreben.


Share by: